Sonntag, 11. Januar 2015

Crazy-Technik und Amish Foldet Star

Noch im alten Jahr hatte uns lieblingsstueck4me mit dem Tutorial für diesen wunderschönen Stern überrascht. 
Ich war sehr angetan davon und hab mich gleich an diese 2 Exemplare gemacht, die als Kissenbezug nun bei meiner Mutter ein neues Plätzchen gefunden haben.
Dann überschlugen sich bei uns die Ereignisse, sodass mir keine Zeit mehr für mein Hobby blieb. 
Aber jetzt ist wieder etwas Ruhe und Normalität eingekehrt. Nun komme ich auch wieder zum bloggen und dann werde ich auch wieder meine blogrunden drehen. 
Dir, liebe Nicole nochmals herzlichen Dank für diese tolle Anleitung, es war super einfach und machte sehr viel Spaß.
◆◆◆◆◆
Da ich so viele Aufrufe meines post's "Crazy-Technik" habe, dachte ich mir, 
für alle die nicht wissen wie es geht, wäre eine kleine bildhafte Anleitung nicht schlecht. Mein Beispiel habe ich mit Resten aus meiner Weihnachtsstoffkiste gearbeitet. 
Für meinen Weihnachtsquilt fehlten mir noch ein paar Blöcke. Da kommt mir die Crazy-Technik gerade recht.
Und los geht's. Man nehme kleine Stoffstreifen und Reststückchen (in meinem Fall in rot und grün) und nähe Stück für Stück aneinander.
Überstehendes wird abgeschnitten

Und so nach und nach wächst das Teil. 
In meinem Fall wird es dann auf 20x20 cm zurück geschnitten. 



Das sind jetzt die letzten10 Blöcke für mein Weihnachtstop in Crazy-Technik, die restlichen 60 sind schon eine Weile fertig. Sie haben andere Muster oder sind einfarbig. 
Mit der Fertigstellung kann ich mir ja nun reichlich Zeit lassen. Das nächste Weihnachtsfest kommt bestimmt und bis dahin bin ich gaaaaaaanz sicher fertig. ;0)))

Eine schöne Woche wünsche ich euch allen. 
♡ liche Grüße Heike

Kommentare:

  1. Dieser Stern ist ja wirklich superschön! Das Tutorial schaue ich mir doch gleich mal an!
    Und deine Crazy's?! Wirst du die auch noch besticken???

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    der Stern an sich ist ja schon wunderschön, aber die Kissen sind ne Wucht! deine mutter hat sich sicher sehr darüber gefreut. deine Crazy Blöcke gefallen mir und ich schließe mich der Frage von Marion an.
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir! Am Samstag sehen wir uns wieder, juhu!
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Heike,
    deine zwei Sternen-Kissen sehen absolut toll aus und vielen Dank für die Mühe, die du dir mit den Fotos und den Erklärungen zu den Crazy-Blöcken gemacht hast. Eine gute Resteverwertung, man muss nur loslegen und sich trauen. Ich bin gespannt auf deinen diesbezüglichen Quilt...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    die Sternenkissen sind wunderschön. Eine tolle Anleitung, vielen Dank
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Heike, danke für die tollen Erklärungen. Dieses Crazydingens möchte ich auch gern mal ausprobieren, das sieht toll aus und gar nicht so schwer.
    Alles Liebe für 2015
    Jackykater inkl. ghostwriterin :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe,

    ja so was!!! Sag mal, dieser Post ist mir ja glatt entgangen *seufz*
    Die Blogwelt ist doch einfach zu groß ;o)
    Ach weißte Heike, ich freue mich gerade sehr, das dir das Tutorial gefallen hat.
    Und deines mit der Crazy Technik, das werde ich mir auch gleich speichern ;o)

    Weißte was.... Blöcke für Fische könnte ich brauchen.
    Für einen Quilt zur Firmung meines Patenkindes.
    Täusche ich mich, oder hattest du nicht auch schon mal einen Quilt in diese Richtung genäht?

    So, jetzt ziehe ich weiter, den Post mit der Diva. Den wollte ich gerne noch lesen ;o)

    Sonnige Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Schön, daß ihr hier vorbeischaut. :-)))
Ihr könnt gern ein paar Zeilen hinterlassen, wenn euch gefällt, was ihr hier seht.

Liebe Grüße Heike